gi-entrance-g.png

Pastorales Erdbeben - Zusammenfassung

Der Mietling

9 Ich bin die Tür; wenn jemand durch mich hineingeht, wird er selig werden und wird ein- und ausgehen und Weide finden. 10 Ein Dieb kommt nur, um zu stehlen, zu schlachten und umzubringen. Ich bin gekommen, damit sie das Leben und volle Genüge haben sollen. 11 Ich bin der gute Hirte. Der gute Hirte lässt sein Leben für die Schafe. 12 Der Mietling aber, der nicht Hirte ist, dem die Schafe nicht gehören, sieht den Wolf kommen und verlässt die Schafe und flieht - und der Wolf stürzt sich auf die Schafe und zerstreut sie -, 13 denn er ist ein Mietling und kümmert sich nicht um die Schafe.

Johannes 10,9-13

Ein Mietling ist eine Person, die engagiert wurde, einen Job zu tun. Er ist kein Hirte, kümmert sich nicht um das Wohlergehen der Schafe und hat kein Empfinden für ihre Situation - er erfüllt lediglich seinen Job. All die Pastorenkonferenzen in Deutschland - egal ob in Stuttgart oder Berlin - müsste man eigentlich "Konferenz der Mietlinge" nennen. Neben ein paar echten Dienstgaben, die aber nicht zu Wort kommen, versammeln sich hier hauptsächlich bezahlte Mietlinge. Sie stehen sonntags hinter der Kanzel, nennen sich Pfarrer oder Pastor, sind dafür aber von Gott weder berufen noch eingesetzt noch gesalbt. Ein Mietling hat keinen Bezug zu den Schafen, wohl aber zu dem Gehalt, das er verdient. Deshalb predigt er stets das, was die Organisation, von der er bezahlt wird, von ihm verlangt.

Ein Mietling ist kontrollierbar, versetzbar und manipulierbar - er und seine Familie sind ja schließlich auf sein Gehalt angewiesen. Meist wird er nur für ein paar Jahre für eine Kirchengemeinde angeheuert und dann in einen anderen Kirchensprengel oder eine andere Stadt versetzt. Er erfüllt einen religiösen Job, dazu wurde er "gemietet", aber nicht berufen.

Ein Mietling kämpft für die Strukturen seiner Organisation, immerhin hat er ja darauf einen Eid abgelegt und erhält dafür sein Gehalt. Sein Interesse besteht nicht darin, Menschen in die volle Reife in Christus zu führen, sondern die religiöse Struktur der Organisation zu erhalten, die ihn nährt.

Seite 5

Pastorales Erdbeben - Teil 1
Seite  1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6

Pastorales Erdbeben
als Video

vom 20.01.2013

von Katharine Siegling